Biographie


John Christopher Depp wurde am 9. Juni 1963 in Owensboro, Kentucky (USA) als Sohn von Betty Sue Palmer und John Depp geboren. Schon während seiner Schulzeit nahm er Drogen und war als rebellisch bekannt. Mit 16 ließen sich sein Eltern scheiden und Johnny schmiß die Schule und zog nach L.A., wo er als Gitarrist der Rockband The Kids erstmals bekannt wurde. Im Alter von 20 Jahren heiratet er Lori Allison und geht mit ihr nach Hollywood, doch schon nach kurzer Zeit trennen sich die beiden wieder und auch seine Band bleibt nicht länger bestehen.
1984 wird der 21- jährige Johnny dann von seinem Freund Nicolas Cage zu einem Schauspiel- Casting überredet und ergattert dann auch eine Rollen in dem Horrorfilm Nightmare - Mörderische Träume Durch Filme wie "Edward mit den Scherenhänden", "Gilbert Grape - Irgendwo in Iowa" und "Ed Wood" wird Depp für seine oft eigensinnige Rollenwahl bekannt. Am Set von Edward mit den Scherenhänden (1990) verliebt er sich in seinen Co- Star Winona Ryder. Die Beziehung hält 4 Jahre und ihr entstammt auch das berühmte "Winona Forever Tattoo", dass sich Johnny 4 Jahre später nach Beendigung der Beziehung in "Wino Forever" umändern ließ.
Um sein Rollenspektrum zu erweitern und auch im Mainstream zu reüssieren (und einmal an der Seite von Christopher Walken zu spielen), wagt sich Depp in John Badhams Hitchcock-Hommage Gegen die Zeit an seine bislang konventionellste Rolle. Doch erst mit Donnie Brasco gelingt ihm, von dem überragenden Al Pacino zu Höchstleistungen angetrieben, sein erster restlos überzeugender "erwachsener" Part.
Auch danach setzte Depp seine gewagte Gratwanderung zwischen Kunst und Kommerz fort. Man sah ihn im Science-Fiction-Schocker The Astronaut's Wife an der Seite von Charlize Theron und er stand dann für Roman Polanski in dem übernatürlichen Thriller Die neun Pforten neben Lena Olin und Frank Langella vor der Kamera. Während dieser Zeit hatte er eine 4- jährige Beziehung mit dem englischen Model Kate Moss. 1997 stellte Depp bei den Filmfestspielen in Cannes sein Regiedebüt The Brave vor, das von der Kritik einhellig verrissen wurde. Irgendwann will Depp eine neu bearbeitete Fassung seines erschütternden Dramas eines Indianers, der sich für eine hohe Summe foltern und töten lassen will, um seiner Familie eine Zukunft zu ermöglichen, vorstellen. Danach stellte Depp sein herausragendes Können in dem Jack-the-Ripper-Thriller From Hell mit Heather Graham und in Blow mit Penelope Cruz, in dem er den Kokaindealer George Jung - eine reale Person - porträtierte, unter Beweis.
Gegenwärtig steht der 40-jährige Schauspieler in David Koepps Verfilmung der Stephen-King-Novelle Secret Window, Secret Garden (2004) mit Maria Bello, Timothy Hutton, Ving Rhames und John Turturro vor der Kamera. Vor wenigen Monaten war Johnny in dem Kassenschlager "Fluch der Karibik" zu sehen, in dem er den Piratenkapitän Jack Sparrow spielt. Für diese Rolle erntete Depp mit seiner eigenwilligen Verkörperung durchweg positive Kritik und ist auch im Gespräch für einen Oscar.
Im Moment kann man ihn neben Antonio Banderas und Salma Hayek in Once upon a time in Mexico (2003) erleben, in dem er einen korrupten CIA-Agenten spielt, der Vergeltung von seinem schlimmsten Feind verlangt, um den Aufstand des Drogenbarons gegen die Regierung durchzuführen. Depp spielt außerdem in Miramax' Neverland an der Seite von Kate Winslet. Nach Motiven von J. M. Barrie thematisiert der Film die Umstände, in denen der Literaturklassiker Peter Pan entstand. Der Film wird im nächsten Jahr ins Kino kommen.
Mit seiner Freizeitcombo P veröffentlichte er 1996 ein erstes Album. Überdies ist Depp Besitzer des Szeneclubs The Viper Room in Hollywood, direkt am Sunset Strip. Seit seiner Liaison mit der französischen Sängerin / Schauspielerin Vanessa Paradis lebt Johnny Depp zusammen mit den gemeinsamen Kinder Lily-Rose (4) und Jack (1) einen Großteil des Jahres an der Cote d´Azur